Winter in der Waldgärtnerei...

 

 

 

 

 

 

So wie die Natur um sie herum, haben sich auch die Pflanzen der Gärtnerei zum Winterschlaf unter freiem Himmel zurückgezogen, teils warm bedeckt vom Laub des Herbstes.

Der Pflanzenversand pausiert daher bis voraussichtlich 15. März 2017 (je nach Witterung).


Ein Waldgarten - was ist das?

 

Der Begriff Waldgarten (engl. "forest garden") geht auf den Briten Robert Hart zurück. Inspiriert von tropischen Waldgärten erprobte er den mehrstöckigen Nutzpflanzenanbau in seiner englischen Heimat Shropshire.

 

Waldgärten imitieren in unseren Breiten den Aufbau des Ökosystems “lichter Wald” und bestehen dabei aus Pflanzen mit direktem sowie indirektem Nutzen für den Menschen (Nahrung, Holz, Arznei, Nützlings- und Düngepflanzen).

 

Jeder Waldgarten ist ganz individuell an Standort und Bedürfnis der Nutzer angepasst. Kleinere Stauden bringen ab dem ersten Jahr Ertrag, Obst- oder Nussbäume erst nach mehreren Jahren. Hat der Gärtner Geduld, wird die Mühe der Anlage eines Waldgartens mehr als belohnt: Bei relativ geringem Aufwand für Pflege und Erhalt bringt er Jahr um Jahr eine vielfältige und sichere, reiche Ernte hervor.

 

Die Waldgärtnerei

 

Unser Sortiment befindet sich im Aufbau. Nach und nach werden Sie hier mehrjährige Nutzpflanzen der folgenden Kategorien finden:

  • Pflanzen für Waldgärten, Hausgärten, Balkone und Terrassen
  • Salat- und Gemüsestauden, Gewürz- und Duftpflanzen, Obst und Nüsse, Nützliches für Tiere, Nachbarkulturen und Boden
  • vom Bodendecker bis zum Baum
  • Altes und Heimisches, Raritäten, Neues und Exotisches
  • auch für extensive Pflanzungen und "Faule Gärtner"

!!! Sollten Sie eine ganz bestimmte Pflanze suchen, können Sie mich gerne kontaktieren. Auf Vorbestellung kann ich Ihnen weitere Pflanzenarten aus eigenem, Bioland-zertifiziertem Anbau anbieten.